Stellenausschreibung

für das Ausbildungsjahr 2018

Die Stadt Sternberg schreibt für das Ausbildungsjahr 2018 einen Ausbildungsplatz als

Verwaltungsfachangestellte/-r

aus. Der Ausbildungsbeginn ist der 01. September 2018.

Einstellungsvoraussetzungen:

Für den Ausbildungsberuf ist mindestens ein Realschulabschluss zu empfehlen. Erwartet werden gute Leistungen in den Hauptfächern, insbesondere in Deutsch und Mathematik sowie ein umfangreiches Allgemeinwissen.

Freude am Umgang mit Menschen, versiertes Arbeiten mit Computertechnik, Arbeiten mit Rechtsvorschriften, Teamfähigkeit, korrektes und freundliches Auftreten sowie ein hohes Maß an Fleiß und Engagement werden vorausgesetzt.

Die praktische Ausbildung erfolgt in den unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung. Die fachtheoretische Ausbildung wird an der Beruflichen Schule Wirtschaft und Verwaltung der Landeshauptstadt Schwerin sowie am Kommunalen Studieninstitut Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt.

Bitte reichen Sie ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbung, lückenloser Lebenslauf, Lichtbild, Kopie des Abschluss- bzw. des letzten Schulzeugnisses sowie vorhandene Praktikumsnachweise) bis zum

30. September 2017

bei der Stadt Sternberg, Amt für Zentrale Dienste, Frau Kinetz – persönlich, Am Markt 1, 19406 Sternberg ein.

Bewerbungen, die nach dem genannten Zeitpunkt eingehen bzw. unvollständig sind, können nicht berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, z.B. aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr sind, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Ihnen entstehenden Bewerbungskosten werden unsererseits nicht erstattet.

Die Stadt Sternberg bildet bedarfsorientiert aus. Bei erfolgreichem Abschluss und guten Leistungen besteht die Option der Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis.

Taubenheim

Bürgermeister